#newdigitalwords – Internetvokabeln

Internetvokabeln

So viele neue Worterfindungen tummeln sich durch das digitale Zeitalter im Netz. Auch als aktiver Nutzer verliert man schnell den Überblick. Von Trolls übers Bashing bis zum Tweef hier einige Begriffe in meinem Medienvokabeln-Workshop:

  • Digital Natives – beschreibt die junge Generation, die mit Computer, Internet und Smartphone aufgewachsen sind (Urmenschen der digitalen Welt = Natives)
  • Digital Immigrants – sind in die digitale Welt erst immigriert und nicht mit digitalen Technologien aufgewachsen, sondern haben sich diese erst angeeignet, z.B. internetaffine Eltern oder Lehrer
  • Silver Surfers – sind die „grauen“ Nutzer des Internets, also Oma und Opa bzw. allgemein über 50jährige (aktuell vielleicht schon über 60) mit Tablet, Notebook oder Smartphone. Es gibt auch eine Lifestyle Seite der Silver Surfers mit Chatrooms und Tipps in Sachen Gesundheit, Make-up oder Reisen für alle „Over 50s“. In eine deutsche Seite darüber wird von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz angeboten.
  • Hashtag – ist das Rautezeichen # , dass bei Twitter und Facebook benutzt wird um alle Beiträge um ein bestimmtes Thema wiederzufinden bzw. sich untereinander zu verbinden, z.B. zur Weltmeisterschaft #WM2014.

Und noch mehr Internet-Neologismen über Personengruppen, die sich so im Internet tummeln:

  • Vlogger – abgewandelt von Blogger (was ich für euch bin) sind Video-Blogger, die ihre Botschaften per Video z.B. bei YouTube verbreiten – ihre Tätigkeit bezeichnet man als vlogging. Es gibt u.a. Mode-Vlogs, Geo-Vlogs oder Food Vlogs. Nicht verwechseln mit dem VJ, dem Video Journalisten (Beruf), der einen Videobeitrag von Idee, Redaktion über Produktion bis Ton und Schnitt anfertigt.
  • Moblogger – Blogger, die ihre Beiträge mit dem Mobiltelefon/ Smartphone verschicken, vorwiegend mit Fotos und Videos von der Handykamera gefüllt. Es gibt auch einen Seismoblog – der aber eher weniger damit zu tun hat. Mit Erdbeben-Ticker wird dort über Themen über Umwelt, Natur und Gesundheit berichtet.
  • Glogs – ähnlich wie bei Moblogs werden auf Glogs auch Fotos, Videos und Beiträge von unterwegs geschickt. Zusammengesetzt wird es aus Cyborg (kybernetischer durch technische Teile ergänzter Organismus) und Weblog. Mehr verbreitet ist aber der Glogster Blog, der den Glogs eine weitere Bedeutung hinzufügt: einzelne Seiten, die eine globale Wissens- und Bildungsplattform für Lehrer und deren Schüler bilden sollen: die Glopedia.

Das Internet ist böse. Wie sich das bei den sozialen Netzwerken auswirkt, erklären diese Begriffe:

  • Bashing – allgemein die öffentliche Beschimpfung, das sich gegenseitige fertig machen (bashen), z.B. das Lanz-Bashing, das die öffentlichen Beleidigungen im Internet über TV-Moderator Markus Lanz bezeichnet.
  • Tweef – ein „Beef“, also Streit, auf Twitter
  • Shitstorm (Sturm von Scheiße) – hitzige, auch aggressive und beleidigende Diskussionen um ein Thema oder Ereignis. Hier die zehn bekanntesten Shitstorms.
  • Flamewar – ein Krieg bzw. eine kontroverse Diskussion, die sich durch viele Flames, hetzende Kommentare von Nutzern, ergibt (auch Flamebait), besonders in der Game-Branche (Online-Spiele) ist Flaming bekannt.

Wer da noch „Böses“ beteiligt ist, im Folgenden:

  • Troll – ein destruktiver, nerviger Nutzer, der nur auf Streit im Netz aus ist  (Synonym auch: Twin, Figur kommt aus der Mythologie), ein Spruch dazu: „Don’t feed the troll.“ – ihm nicht noch mehr Aufmerksamkeit schenken
  • Noob – ein nicht willkommener Anfänger auf einer Internetplattform, auch rückwärts Boon verwendet; abgeleitet von Newbie (new boy): allgemein ein Anfänger/ Neuling im Internet

Noch die wichtigsten Abkürzungen für Suchmaschinen:

  • SEO – Suchmaschinenoptimierung: Website so anpassen, dass sie bei Google weit oben erscheint (hohes Google Page Rank)
  • SEM – Suchmaschinenmarketing: Begriff im Online-Marketing; eine Strategie, um ein Produkt weit oben bei Suchmaschinen erscheinen zu lassen; SEM teilt sich auf in SEO und SEA.
  • SEA – Suchmaschinen Advertising, auch Affiliate Marketing: der Anbieter möchte sein Produkt im Internet vermarkten (ist der Werbetreibende, auch Advertiser), der Affiliate beschafft ihm dafür Reichweite im Internet durch Links oder sogar seine eigene Website/ Blog und erhält dafür eine Provision.

Was sind eure neuen Medienvokabeln oder digitalen Wortneuschöpfungen? Kommentiert oder twittert mit unter #newdigitalword.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s