Warum gab es das Snowden Interview nicht in englisch?

Diese Frage stellten sich vielleicht viele am letzten Sonntagabend, an dem das exklusive erste Interview mit Snowden im Fernsehen ausgestrahlt wurde (26.01., 23:05Uhr ARD). Der NDR-Journalist Hubert Seipel interviewte den amerikanischen Whistleblower über mehrere Stunden in einem moskauer Hotelzimmer – doch warum genau nur dieser 30minütige Ausschnitt und nur mit deutscher Übersetzung gezeigt wurde, war vielen Medien fraglich.

DWDL wunderte sich zuerst, warum dieser „erfolgreiche Coup“ des ARD nicht für die internationale Öffentlichkeit bereitgestellt wurde. Zu den Spekulationen des Mediendienstes und gestellten Fragen an den NDR hier. Und die Diskussion auf Twitter dazu, auch spannend.

Und nach vielen Begründungen aufgrund von „Rechte-Problemen“ dann doch die englische Originalfassung:

Diese Entwicklung fasste der DWDL in einem Bericht nochmal zusammen. hier

Gut, dass der ARD seine Glaubwürdigkeit nochmal bewies und diese wichtigen Informationen mit einem breiteren Publikum teilte!

Advertisements

2 Gedanken zu “Warum gab es das Snowden Interview nicht in englisch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s